Kontaktieren sie uns unter 06181 / 86955 oder Pastor@hanau.feg.de

Gottes Segen erleben und weitergeben

Ich lese in der Bibel, dass wir von Gott dazu berufen sind, zu segnen. Wir sprechen „gute Worte“ (eulogion = gutes Wort = Segen) über jemanden aus. Wenn das im Geiste Jesu geschieht und er seinen Auftrag dazu gegeben hat, dann ist Gottes Segen nicht vage, sondern gewiss. Und wenn Gott etwas verspricht und voraussagt, dann trifft es hundert-prozentig ein! Genau das will er dir heute sagen:

„Gottes Segen soll über alle kommen, die allein auf mich, den Herrn, ihr Vertrauen setzen. Sie sind wie Bäume, die am Wasser stehen und ihre Wurzeln zum Bach hin ausstrecken. Sie fürchten nicht die glühende Hitze; ihr Laub bleibt grün und frisch. Selbst wenn der Regen ausbleibt, leiden sie keine Not. Nie hören sie auf, Frucht zu tragen.“ Jeremia 17, 7+8

Und so mache ich dir Mut, unseren großen Gott um seinen Segen für dein Leben zu bitten. Damit sein „gutes Wort“, das er über dich ausspricht und vermehrt, gerade in dieser weltweiten Krise für dich persönlich zu einer neuen Glaubenserfahrung wird. Gott ist unendlich reich, er schenkt gerne und schenkt Wachstum.
Gottes Segen soll über alle kommen, die allein auf mich, den Herrn, ihr Vertrauen setzen.
Und es ist allein sein Segen, dass wir nicht „innerlich vertrocknen“, sondern dass unsere Wurzeln immer mehr zu ihm, zum Wasser des Lebens, hinwachsen. Sie sind wie Bäume, die am Wasser stehen und ihre Wurzeln zum Bach hin ausstrecken. So werden und bleiben unsere Lebensadern kraftvoll und gesund. So kannst du auch Dürrezeiten über-stehen, damit kannst du immer wieder Nahrung aufnehmen. Fast unglaublich, aber wahr, weil von Gott zugesagt: Sie fürchten nicht die glühende Hitze; ihr Laub bleibt grün und frisch. Selbst wenn der Regen ausbleibt, leiden sie keine Not. Und die zweite große Zusage ist doch: Gottes Segen wirkt völlig unabhängig von unseren persönlichen und äußeren Umständen – sein Reich wird immer weiter gebaut. Nichts hält es auf, niemand kann Gottes Segensfluss stoppen! Nie hören sie auf, Frucht zu tragen. Im Prinzip sind also Gottes Kinder die größten Segensträger für diese Welt! Wenn ich die Zusagen Gottes für mein Leben wichtiger nehme als die Bedrohungsszenarien um mich herum, werde ich anders leben. Ich werde gelassener zupacken können, freier und hoffnungsvoller im Denken und Handeln trotz äußerlicher „Unfreiheiten“ und kann mich sogar richtig freuen über die Tatsache, als gesegneter Mensch diesen Tag zu erleben. Gottes Zusagen verändern deinen Tag heute, denn deine Perspektive ist wie ein innerer Kompass auf „ Hoffnung“ ausgerichtet.

Und es wird mir dann auch zum Herzensanliegen, meinen Nächsten zu segnen – selbst auf Abstand ist dies zu jeder Zeit möglich! Sprich „gute Worte“ über jemanden aus und geh einmal in dieser Haltung durch den Supermarkt, durch den Stadtpark oder in die nächste Zoom-Konferenz. Keine Beschränkung hält die heilvollen Gedanken Gottes auf – und sie verbreiten sich schneller und behalten ihre Wirkung länger als alle viralen Aerosole… Du bist sein Geschenk an diese Welt – das gilt sowieso, aber auch gerade in diesen unglaublich „ver-rückten“ Zeiten. In diesem Sinne stelle ich dich nun ganz bewusst unter den guten Segen unseres guten Gottes. Er sei dir nah und schenke dir tiefen Frieden - für heute und alle Zeit, die kommen wird.

Wolfgang

Adresse

Freie evangelische Gemeinde Hanau
Weimarer Straße 35
63454 Hanau-Weststadt 
 
Telefonnummer Pastor Stremel:
06181 / 86955

Spende

Gemeindekonto
SKB-Witten
IBAN: DE 48 4526 0475 0009 3083 00
BIC: GENODEM1BFG

Termine